Backend & Fullstack Development

Je nach Vorkenntnissen und Berufserfahrung kannst Du als Azubi, Dual Studierender, Trainee, Software-Entwickler*in, Senior Developer oder Architekt*in bei ARITHNEA einsteigen

Backend-Entwickler*in bei ARITHNEA

Technologisch hast Du als Backend-Entwickler*in die Wahl zwischen den Programmiersprachen Java und PHP – oder auch einer Kombination mit Frontend als Fullstack-Entwickler*in.

Deine Aufgaben

Bei ARITHNEA arbeitest Du in einem Scrum-Team in spannenden Kundenprojekten rund um die Themen Commerce und Content Management: Im Bereich Customer Engagement & Commerce konzipierst und entwickelt Du E-Commerce-Auftritte auf Basis von SAP Commerce (ehemals Hybris) oder Commercetools. Im Bereich Web Experience Management bist Du für das Rollout und die Entwicklung von Webportalen mit FirstSpirit oder eZ Platform verantwortlich. Oder Du bist als Software Tester*in Ansprechpartner rund um das Thema Software-Qualität.

Genau Deine Welt?

Dann bewirb Dich jetzt! Hier findest Du unsere offenen Stellen - wir freuen uns aber auch über Deine Initiativbewerbung.

Zu den Stellenangeboten

Lerne uns kennen!

konstantin-grimm

 

Konstantin, Auszubildender Fachinformatiker 

Ich bin Azubi zum Fach­informatiker mit Schwer­punkt in der Anwendungs­entwicklung und meine Ausbildung besteht aus zwei Abschnitten: Zuerst sollte ich die Basics lernen und verstehen. Hierzu hat mich ein erfahrener Kollege angeleitet und mir die Grundlagen der Programmierung mithilfe von kleineren Übungen und später größeren, individuell angepassten Projekt­arbeiten beigebracht. Jetzt bin ich im zweiten Abschnitt der Ausbildung und arbeite in einem Kunden­projekt mit.

Besonders spannend finde ich die abwechslungs­reiche Arbeit mit unter­schiedlichen Technologien und Entwicklungs­umgebungen, die man im Laufe der Ausbildung kennenlernt. Ich habe viele Möglichkeiten, mich weiterzu­bilden – so kann ich heraus­finden, welche Themen­bereiche zu mir passen und mich in diesen spezialisieren.

Ich gehe immer wieder gern ins Büro – nicht nur wegen der Arbeit, sondern auch wegen der Kolleg*innen, von denen ich mit vielen bereits Freund­schaften geschlossen habe. Außerdem habe ich einen festen Ansprech­partner, der mich jederzeit unterstützt und auch die anderen Kolleg*innen sind alle aufgeschlossen, fair und hilfsbereit.

 

 

anastasia-cimitian

 

Anastasia, Java-Software-Entwicklerin

Angefangen habe ich bei ARITHNEA als Trainee. Dabei habe ich zu Beginn vor allem meine Java-Kenntnisse verbessert, an internen Projekten gearbeitet und z.B. ein ARITHNEA-StackOverflow mitentwickelt. Dazu kamen viele Schulungen zu Themen wie JUnit Testing, Clean Code, Java Best Practices oder Usability & Design. Im zweiten Abschnitt des Traineeships habe ich dann in Kunden­projekten mitgearbeitet.

Seit Abschluss des Trainees bin ich nun im Java-Development tätig und entwickle Features mit SAP C/4HANA (ehemals Hybris) wie z.B. ein Produkt-Informationssystem (PIM), mit dem der Kunde seine Produkte verwalten oder als PDF ausdrucken kann. Aktuell bin ich in einem Legacy-Code-Projekt eingebunden: Hier optimieren wir die Performance der Online-Shops eines Kunden. Daran gefällt mir, dass das Thema nicht gängig, aber dafür umso spannender ist und ich wertvolle Erfahrungen sammeln kann.

Ich mag auch die Zusammenarbeit mit starken Industrie­partnern und den Einblick in andere Unternehmen, deren Prozesse und IT. Zudem arbeiten wir mit den neuesten Technologien und sind in vielen Bereichen Early Adopters. Was mir an der Unternehmens­kultur gefällt, sind die netten Kolleg*innen, die vielen firmen­internen Events und dass ich selbstständig arbeiten kann, ohne das Gefühl zu haben, dass mir ständig jemand über die Schulter schaut.

 

 

frantz-tchambo

 

Frantz, Senior Software Quality Engineer

Einfach ausgedrückt würde ich meine Aufgabe folgender­maßen beschreiben: Mein Ziel ist es, dass der Kunde mit der von uns erstellten Anwendung oder Website zufrieden ist, diese tut was angefordert war und keine Probleme verursacht. Für die Experten sollte man hinzufügen, dass ich Projekte umfassend analysiere und die jeweilige Test­strategie sowie die Qualitäts­berichte definiere. Wenn sich die Software für eine Test­automatisierung eignet, wähle ich ein passendes Framework und eine Architektur aus, setze ein Test­automatisierungs­projekt auf und entwickle Test­fälle. Die Durchführung der Prüfungen und das strukturierte Reporting von Fehlern sind die wichtigsten Aspekte meiner Rolle als Tester. Fehler­muster zu erkennen und mit gezielten Maßnahmen zu reagieren, gehört zu meinem Tagesgeschäft.

Angesichts der Einzigartigkeit jedes Projekts stehe ich vor immer neuen Heraus­forderungen. Ich muss verstehen, wie ein System aufgebaut ist und dabei zu jedem Zeitpunkt die Nutzer in den Mittel­punkt stellen. Diese abwechslungs­reichen Aufgaben und dass ich damit zum Erfolg eines Projekts beitrage, machen mir an meiner Arbeit besonders Spaß.

Bei ARITHNEA kann ich meine Ideen vertreten und vorantreiben und die Arbeits­atmosphäre ist sehr angenehm. Außerdem kann ich viel lernen, weil auch meine persönliche Weiter­bildung unterstützt wird und ich habe die Möglichkeit, das Projekt mitzu­bestimmen, in dem ich arbeiten möchte.

Deine Ansprechpartnerin bei Fragen

Kontaktiere uns gerne direkt, wenn Du mehr über die Arbeit als Fullstack- oder Backend-Entwickler*in bei uns erfahren möchtest. 

laura-treml_square

Laura Treml

+49-89-244105467
jobs@arithnea.de