Die Ottobock Firmengruppe setzt auf neues Intranet

Mehr Usability für mehr Zusammenarbeit

Das Projekt

Das neue Portal sollte den Mitarbeitern der Ottobock Gruppe, zu der die Unternehmen Ottobock HealthCare (Medizintechnik), Ottobock Kunststoff und Technogel (Chemie) sowie Sycor (Informations- und Kommunikationstechnologie) gehören sowohl eine effiziente Zusammenarbeit als auch einen intuitiven Zugriff auf Unternehmensinhalte ermöglichen. Das global agierende Unternehmen greift für die interne Zusammenarbeit bisher auf Microsoft SharePoint zurück, was auch weiter genutzt werden soll. Gleichzeitig war es das Ziel für das Intranet-Projekt, die Usability zu optimieren, das Design responsive zu gestalten, Inhalte intuitiver und effizienter pflegen zu können sowie häufig anfallende Prozesse für Mitarbeiter zu vereinfachen.
ottobock-Logo-Detail

WIR LOTSEN / OTTOBOCK

ARITHNEA konzipiert, designt und realisiert das neue Intranet der Ottobock Firmengruppe inklusive Einführung des Content Management Systems FirstSpirit und einer Microsoft SharePoint Integration.

Unsere Lösung

Das Bremer ARITHNEA-Team hat das neue Mitarbeiter-Portal der Ottobock Gruppe realisiert. Dazu haben wir zunächst das CMS FirstSpirit eingeführt und an die Kollaborationsplattform Microsoft SharePoint angebunden. Mit dem neuen Intranet starten die Mitarbeiter von Ottobock nun zum Beispiel häufig anfallende Prozesse wie das Buchen einer Reise oder rufen über das neue „Who is Who“ einfach Mitarbeiterprofile mit gefragten Fähigkeiten und Erfahrungen auf. Um die Erwartungen der Mitarbeiter an Design und Struktur optimal zu erfüllen, führten unsere Experten umfangreiche Usability-Tests durch. In einem ersten Projektschritt wurde das Intranet an den deutschen Standorten der Ottobock Gruppe eingeführt, im Rahmen des weltweiten Roll-outs wird es nun sukzessive den internationalen Standorten zur Verfügung gestellt.
ottobock
Verwendete Technolgien:
  • FirstSpirit
  • Microsoft SharePoint

Vorteile für Ottobock

Effizientere Zusammenarbeit

der Mitarbeiter durch neues Intranet

Zeitersparnis durch intuitiveren Zugriff

auf Unternehmensinhalte

Individuellere Nutzungsmöglichkeiten

durch Favoriten-Speicherung und Enterprise-Suche

Investitionssicherung

durch Einbindung des skalierbaren und hochverfügbaren CMS FirstSpirit in die bereits vorhandene Kollaborationsplattform Microsoft SharePoint

ARITHNEA hat uns mit ihrem Know-how im Intranet-Umfeld überzeugt und es dann auch im Projektverlauf eindrucksvoll bestätigt. Die hervorragende und vertrauensvolle Zusammenarbeit hat sich bezahlt gemacht. Unser neues Portal wird von den Mitarbeitern deutlich häufiger frequentiert als sein Vorgänger. Deshalb gehen wir auch den weiteren Ausbau und den internationalen Roll-out gemeinsam mit ARITHNEA an.

Severine Helmold-Deppe, Projektleiterin bei der Otto Bock HealthCare GmbH
www.ottobock.de

Haben Sie noch weitere Fragen?

Haben Sie weitere Fragen oder benötigen mehr Informationen zu diesem Thema? Ich freue mich darauf, Sie zu beraten.
michael-freund-kontakt

Director Sales

Michael Freund baut seit 2015 das Neukundengeschäft des Digital-Business-Experten ARITHNEA weiter aus, verantwortet das Key Account Management und intensiviert den Partnervertrieb. Er verfügt über langjährige Berufs- und Führungserfahrungen im Digital-Business- und Vertriebs-Umfeld.