Product Information Management (PIM)

Die intelligente Vernetzung von Produkten und Kunden

Verwaltung umfangreicher Produktinformationen

Endkunden erwarten umfangreiche Informationen zu Produkten und Angeboten, sei es online auf Websites oder E-Commerce-Plattformen, offline in Form von Print-Produkten, oder vor Ort am point of sale. Diese Informationen zu sammeln und an alle Kanäle auszuspielen, und dabei immer aktuell und konsistent zu halten, ist manuell kaum machbar. Oft sind die relevanten Produktinformationen unübersichtlich und wenig strukturiert abgelegt, sodass auch die Verwaltung und Pflege einen hohen Aufwand mit sich bringt. Ein Produkt-Informations-System (PIM) hilft hier weiter. Mit einem PIM-System werden Produktinformationen zentral verwaltet und kundenspezifisch in die einzelnen Kanäle ausgegeben. 

 

Ihr Ziel:

Verkäufe steigern dank PIM

  • Zeitersparnis bei der Produkteinführung und -pflege in allen Marketing- und Vertriebskanälen
  • Nahtlose und kundengerechte Kundenansprache an allen Touchpoints
  • Hohe Auffindbarkeit der eigenen Produkte dank SEO-Optimierung
  • Höhere Konversionsrate und weniger Warenkorbabbrüche und Rücksendungen durch umfassende Informationen zu den Produkten

Ihre Herausforderungen

Vorausschauend allen Anforderungen gerecht werden 


Die Ablage und Verwaltung von Produktdaten neu zu strukturieren kann sehr zeitaufwändig sein. Nicht nur müssen alle technischen Schnittstellen zu den relevanten Ausgabekanälen gesichert sein, auch muss das Modell flexibel auf künftige Veränderungen des Marktes reagieren können. Denn was heute State of the Art ist, kann morgen schon veraltet sein. Entsprechend vorausschauend und anpassbar muss das Management von Produktdaten angelegt werden. Auch sollte ein PIM-System neben der Bereitstellung der Daten für alle Kommunikations- und Vertriebskanäle auch produktiv für andere relevante Unternehmensaufgaben einsetzbar sein.  

Unser Vorgehen

Aus unserer langjährigen Erfahrung in dem Bereich PIM wissen wir, dass Produktdaten oft den Ausschlag für oder gegen einen Kauf geben können. Mit gut strukturierten und fundierten Informationen zu den angebotenen Produkten erhöht man nicht nur die Konversionsrate, man minimiert nachweislich auch die Anzahl an Warenkorbabbrüchen und Rücksendungen. Dafür braucht es aber ein durchdachtes System, dass den Anforderungen aller Geschäftsbereiche gerecht wird.

Wir erheben und konsolidieren deshalb zu Beginn unserer Arbeit alle Anforderungen um sicherzustellen, dass das neue System allen gerecht wird. Unsere Experten erarbeiten dann gemeinsam mit den Stakeholdern unserer Kunden inklusive der IT-Abteilung ein Konzept für die Implementierung und setzen dieses um. Auch die Schulung interner Mitarbeiter ist ein wichtiger Faktor bei der Einführung eines PIM, um auch nachhaltig ein übersichtliches und gut strukturiertes Produktdatenmanagement zu gewährleisten.

Partner

Als langjähriger, enger Partner von SAP haben wir uns auf die Implementierung von SAP-CX-Systemen spezialisiert. 

Unsere Referenzen

Unser Angebot

Wenn Sie wissen wollen, wo sie aktuell stehen unterstützen wir Sie gerne: Bestimmen Sie den Reifegrad Ihrer digitalen Geschäftsprozesse mit unserem Lotsen-Check / Kundenprozesse. Oder kontaktieren Sie uns, um einen individuellen Beratungstermin zu vereinbaren.
Lotsen-Check - Product Information Management

Konsolidieren Sie Ihre Produktdaten für eine schnellere Bereitstellung

Produktinformationen in relevanten Sprachen, im Shop und für Händlerportale aufzubereiten, kann aufwendig sein - zumindest dann, wenn man auf manuelle Prozesse setzt. Kunden erwarten, dass ihre Anfragen schnell und individuell beantwortet werden.

Mit einem Product-Information-Management-System (PIM), das Ihre Produktdaten aus ERP, F&E, Datenbanken und Excel zentral konsolidiert, können solche Anfragen innerhalb kürzester Zeit kundenspezifisch bearbeitet werden. Sie sparen wertvolle Arbeitszeit und können aktuelle und konsistente Produktdaten künftig auf allen Kanälen bereitstellen. ARITHNEA unterstützt Sie dabei, Ihr PIM zu modernisieren: Machen Sie mit uns den professionellen Check.

Zum Lotsen-Check

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

Digital aufräumen mit DAM: Daten & Medien besser verwalten

Elmar Schraml - Customer Engagement & Commerce

Wo liegt nochmal das Video vom letzten Event und welche Rechte haben wir an dem Stockfoto? Jeder Redakteur greift täglich auf etliche Medien zu oder legt welche ab. Um zeitaufwändiges Rumsuchen, oder gar kostspielige Klagen wegen Rechteverletzungen, zu vermeiden und den Endkunden so schnell und einfach wie möglich die richtigen Assets zur Verfügung stellen zu können, empfehle ich ein Digital Asset Management (DAM).

Wie Sie Ihre digitalen Produktdaten in den Griff bekommen

Dorothea Wankel - Customer Engagement & Commerce

Wer einen Shop einführen will, muss Produktinformationen harmonisieren und digitalisieren, denn der Wettbewerb wartet nicht: Webseiten und Informationen werden immer schneller aktualisiert und in der unentwegt wachsenden Medienwelt können Produktinformationen nicht mehr ohne weiteres manuell konsistent gehalten werden. PIM oder DAM? Hier ist ein Lösungsansatz ...

Sie haben Fragen dazu? Sprechen wir darüber!

Nehmen Sie Kontakt auf - wir freuen uns auf Sie und beraten Sie gerne ausführlich.

Kontakt aufnehmen