Blog

Produkt-Digitalisierung am Beispiel Amazon

Wie Sie Ihre digitalen Produktdaten in den Griff bekommen

Wer einen Shop einführen will, muss Produktinformationen harmonisieren und digitalisieren, denn der Wettbewerb wartet nicht: Webseiten und Informationen werden immer schneller aktualisiert und in der unentwegt wachsenden Medienwelt können Produktinformationen nicht mehr ohne weiteres manuell konsistent gehalten werden.

 

Mein Lösungsansatz

 

In diesem Zusammenhang treffen viele Unternehmen die Entscheidung ein PIM System einzuführen, um die Produktdaten in den Griff zu bekommen.

Doch die Anforderungen gehen meist weit über die Möglichkeiten eines PIMs hinaus: Neben Produktbildern müssen auch Installationsanleitungen und eine Grafik des Produkts gepflegt und diese Informationen in die Website integriert werden. Große Datenmengen, mehrere Auflösungen für die Website und die Suche der entsprechenden Assets durch die Produktmanager sind allein durch PIM Systeme nicht zu stemmen. Deshalb entschließen sich viele Unternehmen zusätzlich ein DAM einzuführen und dieses mit dem PIM zusammenzuführen. So bekommt man Produktdaten gut in den Griff und die Online-Redakteure können effizienter und schneller mit den Systemen arbeiten.

Doch die Bildersuche für redaktionelle Inhalte bleibt nach wie vor eine Schwäche: wo nur suchen, wo die letzte bearbeitete Version finden, wie feststellen, ob das Copyright überhaupt die Verwendung auf der Website erlaubt?

 

Auf die vielen Fragen gibt es eine einfache Antwort: Die Erweiterung des DAMs auf andere Unternehmensbereiche ist der Schlüssel zum Erfolg. Ist das DAM flexibel genug, auch erweiterte Anforderungen zu erfüllen, dann kann den Kollegen von Redaktion, Presse, Marketing und anderen Abteilungen schnell und recht unkompliziert geholfen werden.

 

Folgende Features sollte ein unternehmensweites DAM auf jeden Fall bieten:

 

  • Verwaltung von Copyrights
  • Freigabe mit Gültigkeitszeiträumen
  • Einfach zu integrierende Schnittstellen (im besten Fall gibt es schon vorgefertigte)
  • Eine ausgereifte Suche mit Filtermöglichkeiten
  • Flexibel erweiterbare Keywordstrukturen
  • Versionsmanagement und
  • Rollen- und Rechteverwaltung mit Anbindungsmöglichkeit ans Active Directory

 

 

Fazit

 

Ein DAM System hilft Ihnen Prozesse rund um digitale Medien zu vereinfachen und den Nutzern Sicherheit und stringente Suchfunktionen zu bieten. Dabei werden alle Unternehmensbereiche nahtlos integriert. Profitieren wird dadurch Ihre gesamte Digitalisierungsstrategie, denn Medien werden heute nicht mehr nur an einer Stelle benötigt, sondern vielfach, abteilungsübergreifend und in vielen Formaten. Trotz der immer weiter steigenden Komplexität müssen Sie über alle Unternehmensbereiche sicherstellen können, dass keine veralteten Versionen und keine Assets ohne gültiges Copyright an die Öffentlichkeit gelangen.



Keine Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen bestmögliche Funktionalitäten bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen