Blog

VDI Verlag macht seine Online-Portale fit für die Zukunft

VDI VerlagARITHNEA hat die Online-Portale des VDI Verlag umfassend modernisiert. Das führende Medienunternehmen für technische Fach- und Führungskräfte betreibt seine redaktionellen Portale nun auf der aktuellen Version der einheitlichen und zukunftsfähigen Plattform aus dem Haus eZ Systems.

In einem ersten Schritt analysierten die Experten von ARITHNEA die Online-Portale vdi-nachrichten.com sowie ingenieur.de, identifizierten Optimierungspotenziale und setzten diese in die Realität um. Im Mittelpunkt stand dabei die Modernisierung der an die Anforderungen des VDI Verlag angepassten Installation des Content-Management-Systems (CMS) eZ Publish, auf dem die beiden Portale basieren. Da die Installation im Core geändert wurde, war sie nicht mehr updatefähig und ihre Performance war stark beeinflusst. ARITHNEA entwickelte sie deshalb so weiter, dass ihre Updatefähigkeit wiederhergestellt und sie skalierbar ist sowie mehr Performance bietet.

 

Darüber hinaus erstellte der IT-Dienstleister unter anderem neue Templates für die beiden Portale, strukturierte einzelne Seiten neu, implementierte neue Features, optimierte die Seiten für Suchmaschinen und entwickelte die Schnittstelle des redaktionellen Printsystems des VDI Verlag zu eZ Publish neu.

 

Ein weiterer Meilenstein bei der Modernisierung und Konsolidierung der Online-Portale war der Relaunch des redaktionellen Teils von ingenieurkarriere.de ­– Deutschlands größtes Karriereportal für Ingenieure und das dritte Online-Portal des VDI Verlag. Das Karriereportal wurde von den beiden Projektpartnern komplett neu konzipiert und implementiert. Dabei führte ARITHNEA auch seine Search and Recommendation Engine haupia ein, die den Besuchern des Portals automatisch passende Artikel zu den Themen vorschlägt, die sie gerade lesen.

 

Um die Systemlandschaft des VDI Verlag zu vereinheitlichen, wurde der redaktionelle Teil von ingenieurkarriere.de, der bis dato auf einem anderen und veralteten CMS basierte, bei seinem Relaunch auf eZ Publish Version 5.2 umgezogen. Dadurch muss der Verlag nicht länger verschiedene Content-Management-Systeme vorhalten sowie pflegen und kann seine sämtlichen Online-Portale auf einer einheitlichen und zukunftsfähigen Plattform betreiben.

 

Auslöser für die Zusammenarbeit des VDI Verlag mit ARITHNEA war aber nicht nur das Ziel der Modernisierung und Konsolidierung. Das Medienunternehmen wollte auch die verschiedenen Dienstleister, die früher die Online-Portale des Verlags betreuten, durch einen einzigen starken Partner und „Single Point of Contact“ ersetzen. Für ARITHNEA entschied er sich dabei vor allem wegen der umfassenden eZ-Publish-Expertise des E-Business-Spezialisten, seinen Referenzen aus dem Verlagswesen und seiner nachweislichen Projektmanagement-Kompetenzen.

 

„ARITHNEA hat bei uns vergleichsweise komplexe Strukturen mit unterschiedlichen, teils veralteten Systemen und unterschiedlichen involvierten Dienstleistern vorgefunden“, sagt Dirk Trompetter, Leiter Digitale Medien beim VDI Verlag. „Diese Situation hat das Unternehmen sehr gut gemeistert und immer eine effiziente Steuerung über mehrere Projektbeteiligte hinweg gewährleistet. Das war uns sehr wichtig.“

Über VDI Verlag

Der VDI Verlag mit Sitz in Düsseldorf ist das führende Medienunternehmen für Ingenieure sowie technische Fach- und Führungskräfte. Im Mittelpunkt der Verlagsaktivitäten steht mit den VDI Nachrichten Deutschlands meinungsbildende Wochenzeitung für Technik, Wirtschaft und Gesellschaft. Mit weiteren zielgruppenspezifischen Publikations- und Serviceangeboten im Print-, Online- und Eventbereich bietet der VDI Verlag seinen Lesern und Kunden ein vielfältiges Verlagsspektrum. Weitere Informationen stehen auf www.vdi-verlag.de.

Über ARITHNEA

ARITHNEA (www.arithnea.de) gestaltet als strategischer Partner gemeinsam mit seinen Kunden die Zukunft des digitalen Business. ARITHNEA analysiert die Anforderungen von Unternehmen im B2B- und B2C-Umfeld, berät sie individuell, entwickelt nachhaltige Strategien und setzt sie kreativ und technisch um. Ob Omni-Channel-Commerce-Plattformen, Portale, Webshops oder klassische Websites – ARITHNEA schafft Einkaufs- und Markenerlebnisse über sämtliche Kommunikationskanäle und Ländergrenzen hinweg.

Die Experten von ARITHNEA verfügen neben kommunikativer, fachlicher und technischer Kompetenz über eine weltweit anerkannte Projektmanagement-Zertifizierung sowie umfassende Erfahrungen aus zahlreichen nationalen und internationalen Projekten. Unternehmen wie Airbus, Bader Versand, Barmenia, BSH Hausgeräte, Fressnapf, HABA-Firmenfamilie, KION Group, maxdome, Ottobock, Robert Bosch, Telefónica Germany (o2) und VDI Verlag vertrauen auf ihr Know-how.

ARITHNEA beschäftigt rund 145 fest angestellte Mitarbeiter, hat seinen Sitz in Neubiberg bei München und verfügt über Niederlassungen in Bremen, Dortmund, Frankfurt und Stuttgart. Das Unternehmen ist Teil eines erfolgreichen Partnernetzwerks und unter anderem Partner von Adobe, e-Spirit, eZ Systems, hybris software sowie SAP.