Blog

Neues Intranet der Otto Bock Firmengruppe optimiert effiziente Zusammenarbeit der Mitarbeiter

Ottobock Group DE LogoARITHNEA hat das neue Intranet der Otto Bock Gruppe, Weltmarktführer für Prothetik mit Sitz in Duderstadt bei Göttingen, realisiert. Dazu führte der E-Business-Spezialist das CMS FirstSpirit ein und integrierte es in die vorhandene Kollaborationsplattform Microsoft SharePoint. Das neue Portal ermöglicht den Mitarbeitern von Ottobock, effizienter zusammenzuarbeiten und intuitiver auf Unternehmensinhalte zuzugreifen.

Mit dem von ARITHNEA entwickelten neuen Intranet starten die Mitarbeiter von Ottobock unter anderem häufig anfallende Prozesse wie das Buchen einer Reise oder das Anfordern einer Übersetzung. Über verschiedene Einstiegspunkte wie Startseite, Abteilungsseiten oder die Mediathek finden sie benötigte Dokumente sehr einfach und können gemeinsam daran arbeiten. Mit dem “Who is Who” des Portals rufen sie Mitarbeiterprofile auf und durchsuchen sie nach gefragten Fähigkeiten und Erfahrungen. Für sie relevante Informationen können die Nutzer als Favoriten speichern und so individuell sehr schnell auf Dokumente, Seiten oder Personen zugreifen.

 

Um die Erwartungen an Design und Struktur des Portals optimal zu erfüllen, führten die Experten von ARITHNEA mit den Mitarbeitern der Otto Bock Gruppe umfangreiche Usability-Tests durch. Die technische Basis des Intranets bilden das Content Management System FirstSpirit von e-Spirit und Microsoft SharePoint. Das CMS wurde von ARITHNEA bei Ottobock implementiert und an die vorhandene Microsoft-Kollaborationsplattform angebunden. Das Unternehmen kann dadurch seine Inhalte in FirstSpirit pflegen, von wo aus sie an SharePoint ausgeliefert und mit kollaborativen Funktionen ausgestattet werden. Die SharePoint Enterprise Search dient als Werkzeug, um die Inhalte nach verschiedenen Typen zu durchsuchen und nach weiteren Kriterien wie zum Beispiel Datum, Personen oder Dokumenten gezielt zu filtern.

 

Realisiert hat das neue Portal das Bremer Team des in Neubiberg bei München beheimateten E-Business-Spezialisten ARITHNEA. In einem ersten Projektschritt wurde es an den deutschen Standorten der Otto Bock Gruppe eingeführt, im Rahmen des weltweiten Roll-outs wird das Unternehmen es nun gemeinsam mit ARITHNEA sukzessive seinen internationalen Standorten zur Verfügung stellen. Geplant ist außerdem der weitere Ausbau des Intranets etwa mit Lokalisierungs-Diensten für standortgebundene Informationen oder Berechtigungen auf Seitenebene.

 

“ARITHNEA hat uns mit ihrem Know-how im Intranet-Umfeld überzeugt und es dann auch im Projektverlauf eindrucksvoll bestätigt”, sagt Severine Helmold-Deppe, Projektleiterin bei der Otto Bock HealthCare GmbH. “Die hervorragende und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit ARITHNEA hat sich bezahlt gemacht. Unser neues Portal wird von den Mitarbeitern deutlich häufiger frequentiert als sein Vorgänger. Deshalb gehen wir auch den weiteren Ausbau und den internationalen Roll-out gemeinsam an.”

Über die Otto Bock Firmengruppe

Das Medizintechnik-Unternehmen Ottobock wurde 1919 in Berlin gegründet und ist heute Weltmarktführer in der Prothetik. Weitere Geschäftsfelder sind die Orthetik, Mobility Solutions mit Rollstühlen, Sitzsystemen und Hilfsmitteln zur Kinderrehabilitation, die Otto Bock Kunststoff und Technogel (Chemie), die Sycor (Informations- und Kommunikationstechnologie) sowie die Neuro­stimulation.

 

Die Produkte des Unternehmens haben immer wieder Standards in der Versorgung von Menschen mit eingeschränkter Mobilität gesetzt und deren Lebensqualität erhöht. So verhilft das C-Leg als weltweit erstes vollständig mikroprozessor-gesteuertes Beinprothesensystem Oberschenkelamputierten zu einem Höchstmaß an Sicherheit und Mobilität. Der DynamicArm ist das Spitzenprodukt im Bereich der myoelektrischen, das heißt durch elektrische Muskelspannungen gesteuerten Armprothetik.

 

Die Aktivitäten des global agierenden Unternehmens mit Vertriebs- und Servicestandorten in 54 Ländern werden in der Zentrale im südniedersächsischen Duderstadt koordiniert. Weitere Informationen stehen auf: www.ottobock.com.

Über ARITHNEA

ARITHNEA (www.arithnea.de) gestaltet als strategischer Partner gemeinsam mit seinen Kunden die Zukunft des digitalen Business. ARITHNEA analysiert die Anforderungen von Unternehmen im B2B- und B2C-Umfeld, berät sie individuell, entwickelt nachhaltige Strategien und setzt sie kreativ und technisch um. Ob Omni-Channel-Commerce-Plattformen, Portale, Webshops oder klassische Websites – ARITHNEA schafft Einkaufs- und Markenerlebnisse über sämtliche Kommunikationskanäle und Ländergrenzen hinweg.

 

Die Experten von ARITHNEA verfügen neben kommunikativer, fachlicher und technischer Kompetenz über eine weltweit anerkannte Projektmanagement-Zertifizierung sowie umfassende Erfahrungen aus zahlreichen nationalen und internationalen Projekten. Unternehmen wie Airbus, Bader Versand, Barmenia, BSH Hausgeräte, Fressnapf, HABA-Firmenfamilie, KION Group, maxdome, Ottobock, Robert Bosch, Telefónica Germany (o2) und VDI Verlag vertrauen auf ihr Know-how.

 

ARITHNEA beschäftigt rund 145 fest angestellte Mitarbeiter, hat seinen Sitz in Neubiberg bei München und verfügt über Niederlassungen in Bremen, Dortmund, Frankfurt und Stuttgart. Das Unternehmen ist Teil eines erfolgreichen Partnernetzwerks und unter anderem Partner von Adobe, e-Spirit, eZ Systems, hybris software sowie SAP.