Blog

Multichannel-Synergie macht Mode

Carhartt-Work in Progress setzt auf neuen Onlineshop

Pressemitteilung  |  München, 18. Juli 2011

carhartt-LogoDer E-Business-Dienstleister ARITHNEA realisiert für das internationale Modelabel Carhartt-Work in Progress einen neuen Endkunden-Webshop. Dieser basiert auf der hybris Suite 4.2, der führenden Standardsoftware für Multichannel Commerce und Communication. Damit erweitert der Bekleidungshersteller seinen Online-Auftritt für Großhandelskunden um einen B2C-Kanal. ARITHNEA oblag dabei die komplette Projektdurchführung des neuen Absatzmodells inklusive Umsetzung des gelieferten Designs. Entscheidend bei der Auswahl waren die kosteneffiziente Verknüpfung verschiedener Absatzkanäle, die zielgruppengerechte Ansprache sowie die einfache Pflege der Produkte.

Aktuelle Studien haben ergeben, dass Versäumnisse bei der Vernetzung von On- und Offlinekanälen Modemarken besonders hart treffen. Sechs von zehn Konsumenten, die im Geschäft selbst nicht fündig geworden sind, tendieren dazu, das gewünschte Produkt auf der Website des Anbieters zu suchen. Häufigster Grund, dass es letztlich doch nicht zum Kaufabschluss kommt, ist die Nachlässigkeit der Anbieter bei der Ausstattung ihrer Webshops und deren Vernetzung mit ihren anderen Vertriebskanälen. Um seinen Kunden den größtmöglichen Komfort zu bieten, entschied sich Carhartt-Work in Progress daher auch einen B2C-Kanal ergänzend zu seinem Großhandelskanal aufzubauen. Mit der Multichannel Suite 4.2 von hybris werden initial drei Länder-Webshops für Deutschland, Frankreich und die Schweiz umgesetzt. Damit wird den Kunden ein kanalübergreifendes Einkaufserlebnis ermöglicht und gleichzeitig der Absatz gesteigert. Ein weiterer Vorteil: Mit hybris kann das Unternehmen das bereits bestehende Warenwirtschaftssystems Navision problemlos an den Webshop anbinden.

 

Im Entscheidungsprozess konnten sich hybris und der E-Business-Partner ARITHNEA gegen Wettbewerber wie IBM Websphere und Magento durchsetzen. Besonders überzeugt hat dabei das Verhalten der hybris-Lösung unter Last sowie die umfassende Erfahrung von ARITHNEA bei der Projektdurchführung. In einem Initial-Workshop wurde das Pflichtenheft gemeinsam mit Carhartt-Work in Progress erstellt. Die Erfüllung der gestellten Anforderungen wurde anschließend in Benutzertests und Audits auf Herz und Nieren geprüft. Andreas Benz von Carhartt-Work in Progress ist begeistert: „Im ersten Gespräch hatten wir sofort das Gefühl, dass unsere Anforderungen verstanden werden. Unser Eindruck hat sich bestätigt, die Umsetzung und das bisherige Ergebnis sprechen für sich.“

 

Reinhard Klein, Team Manager von ARITHNEA und Projektleiter fügt hinzu: „Das Projekt war sehr spannend. Speziell das flexible Layout und die hohe Dynamik machen den Shop zum Erlebnis. Wir haben für Carhartt-Work in Progress eine universelle Basisplattform erstellt. ARITHNEA stellt dafür auch die geeignete Hosting-Plattform zur Verfügung: die „ARITHNEA-Cloud“. Hierbei handelt es sich um eine Firmen-Cloud, die hochverfügbar, flexibel und skalierbar ist. Die ARITHNEA-Cloud ist ein Projekt von ARITHNEA mit der Claranet GmbH, einem führenden Anbieter für Managed Application Hosting (www.claranet.de).

 

„Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Modemarken sowohl im Internet als auch im Laden vor Ort gleichermaßen den hohen Ansprüchen ihrer Kunden gerecht werden. Die Kunst besteht darin, mithilfe einer Multichannel-Strategie auf allen Kanälen einen einheitlichen Markenauftritt mit hohem Wiedererkennungswert zu schaffen. Mit dem neuen Webshop für Endkunden schöpft Carhartt die sich daraus ergebenden Chancen voll aus“, ist Mark Holenstein, Vice President Central Europe von hybris, überzeugt.

 

Nach dem Abschluss der ersten Projektstufe ist geplant, weitere Länder in die neue B2C-Plattform einzubinden.

Über hybris

hybris (www.hybris.com) ist ein führender Hersteller von Standardsoftware für Multichannel Commerce und Communication. Die Software-Entwicklungsstrategie von hybris basiert auf der langjährigen Erfahrung, dass Unternehmen über sämtliche Vertriebskanäle mit Kunden und Partnern stets konsistent, aktuell und relevant kommunizieren müssen. hybris hat für diese Herausforderungen eine integrierte Lösung entwickelt, um die Kommunikations-, Vertriebs- und Kundendienstprozesse über alle Kanäle zu beherrschen. Auf einer Plattform werden sämtliche Produktdaten zentral verwaltet und medienneutral aufbereitet. Diese konsistenten Informationen lassen sich anschließend in jeden beliebigen Online- und Offline-Kanal ausgeben. Dafür bietet hybris integrierte Anwendungen unter anderem für E-Commerce, Mobile Commerce, Call Center Integration und Database Publishing (Katalogproduktion).

 

hybris wurde 1997 gegründet. Der Firmensitz befindet sich in München, weitere Büros in Großbritannien, den Niederlanden, der Schweiz, Österreich, Schweden, Frankreich, Italien, Polen sowie den USA. Die internationale Präsenz wird darüber hinaus durch ein engagiertes Netzwerk von Geschäfts- und Technologiepartnern in Europa und den USA gestärkt. Derzeit betreiben mehr als 250 Kunden weltweit über 2.000 Webseiten „powered by hybris“. Zu diesen Kunden zählen führende Handels- und Fertigungsunternehmen wie Adidas, Conrad, Demag, Douglas, Levi´s, Bader, Rexel, Lufthansa, Pirelli, Phonak, Reebok, Sika, Ulla Popken und Toys´R´us.

Über ARITHNEA

ARITHNEA (www.arithnea.de) ist einer der führenden E-Business-Dienstleister mit rund 140 fest angestellten Mitarbeitern für effiziente, internetbasierte Lösungen. Neben der fachlichen und technischen Kompetenz verfügen alle ARITHNEA-Mitarbeiter über eine fundierte und international anerkannte Projektmanagement-Zertifizierung.

 

ARITHNEA bietet alles aus einer Hand – angefangen von der Konzeption und Beratung über die Implementierung maßgeschneiderter Software-Lösungen wie E-Commerce, CMS, PIM und Portale plus selbstentwickelter Module bis hin zu Agenturleistungen, Application Management und Web Performance. Mit dem Fokus auf E-Commerce und Content Management sind partnerschaftliche, langfristige Kundenbeziehungen sowie eine fristgerechte Umsetzung und Finanzierbarkeit das klare Ziel.

 

So verlassen sich Kunden wie z. B. Airbus, Bruno Bader, BayWa, Conrad Electronic, Gaggenau, Gigaset Communications, Hochschule München, Jako-O, Payback, ProSiebenSat.1, Robert Bosch, Sport1 und Telefónica Germany (o2) auf die Expertise der ARITHNEA GmbH. Mit über zehn Jahren Erfahrung in gemeinsamen Projekten über alle Kanäle (Cross-Channel) verfügt ARITHNEA über ein erfolgreiches Partnernetzwerk im E-Business und ist z. B. Platinum-Partner der hybris GmbH sowie Preferred & Technology Partner der e-Spirit AG. Der Sitz ist in Neubiberg bei München mit Niederlassungen in Bremen, Frankfurt und Stuttgart.