Blog

Boris Bohn wird Geschäftsführer bei ARITHNEA

Boris Bohn wird Geschäftsführer der ARITHNEA GmbH. Olaf Kleidon, einer der Gründer von ARITHNEA, widmet sich nach fast 15 Jahren neuen Aufgaben.

 

Boris Bohn, der mit seiner umfassenden Expertise im Digital Business und fundierten Erfahrungen im E-Commerce maßgeblich am Erfolg von ARITHNEA beteiligt ist, ist mit Wirkung zum 01.04.2018 in die Geschäftsführung neben Heiko Wilknitz und Michael Rittinghaus aufgestiegen. Hier verantwortet er die zentralen Bereiche Marketing, Sales und Business Development.

 

Bereits seit 2013 arbeitet er für das Unternehmen, und baute dort von Null an die Niederlassung Frankfurt auf. 2015 wurde er bereits in das Management Board berufen.

 

„Nach fast 15 Jahren ist ARITHNEA von fünf Mitarbeitern auf fast 300 Mitarbeiter gewachsen. Wir sind eine feste Größe im Markt, wenn es um die Themen Web Experience Management und Customer Engagement & Commerce geht. Ich glaube, ein Gründer hat dann einen guten Job gemacht, wenn „seine“ Firma auch ohne ihn weiter erfolgreich sein kann,“ erklärt Olaf Kleidon seinen Weggang. „Mit 47 Jahren ist ein guter Zeitpunkt etwas Neues anzufangen und ich habe vollstes Vertrauen in die neue Führungsmannschaft. Sie werden den weiteren Ausbau von ARITHNEA erfolgreich weiterführen.“

v.l.n.r.: Boris Bohn, Olaf Kleidon

„Ich freue mich sehr auf meine neue Rolle als einer von drei Geschäftsführern der ARITHNEA,“ erklärt Boris Bohn. „Vor allem die Gestaltungsmöglichkeiten im Hinblick auf die Marktausrichtung des Unternehmens finde ich spannend.“

Wir sind in den vergangenen Jahren stark gewachsen und haben uns als Experten im Digital Business etabliert. Diese Expertise ermöglicht es uns, unsere Kunden durch unterschiedliche digitale Transformationsprozesse zu lotsen. Unternehmen stehen unter enormem Druck sich zu wandeln, Geschäftsprozesse anzupassen oder neue Geschäftsmodelle zu entwickeln. Doch nur Unternehmen, die ihre Kunden in den Fokus setzen und konsistente Marken- und Einkaufserlebnisse bieten, haben die Chance im digitalen Wandel zu bestehen. Mein Ziel ist es, uns weiterhin ganz vorne im Markt zu positionieren. Gemeinsam mit den Experten von ARITHNEA zeige ich unseren Kunden als Lotse in der digitalen Transformation den richtigen Weg.“

 

Boris Bohn hat Wirtschaftsinformatik studiert. Nach einem MBA-Abschluss in den USA, hat er mehr als 20 Jahre Berufserfahrung in unterschiedlichen Beratungshäusern und Internet-Agenturen, seit 2005 auch mit leitender Funktion, gesammelt. Er ist absoluter Branchenkenner.

~https://www.arithnea.de/wp-content/uploads/2018/05/boris-bohn-geschaeftsfuehrer.jpg]
Über ARITHNEA

Als Experte für das digitale Business berät ARITHNEA (www.arithnea.de) Unternehmen bei ihren Marktstrategien, kreiert unverwechselbare Markenwelten und entwickelt integrierte IT-Lösungen. Damit schafft ARITHNEA ganzheitliche Kundenerlebnisse über sämtliche Kommunikationskanäle und Ländergrenzen hinweg. Als zuverlässiger strategischer Partner begleitet ARITHNEA Unternehmen auf ihrem gesamten Weg zur digitalen Reife.

 

Die Spezialisten von ARITHNEA verfügen neben strategischer, fachlicher, technischer und kommunikativer Kompetenz über eine international anerkannte Projektmanagement-Zertifizierung sowie umfassende Erfahrungen aus zahlreichen Projekten. Unternehmen wie BSH Hausgeräte, Fressnapf, KION Group, IHK für München und Oberbayern, Knorr-Bremse, Robert Bosch und Salzgitter Mannesmann Stahlhandel vertrauen auf ihr Know-how.

 

ARITHNEA beschäftigt rund 270 Mitarbeiter, hat seinen Hauptsitz in Neubiberg bei München und ist in Bremen, Darmstadt, Dortmund, Frankfurt, Jena, Köln und Stuttgart vertreten. Das Unternehmen ist Teil eines erfolgreichen Partnernetzwerks und unter anderem Partner von CELUM, e-Spirit, SAP und SAP Hybris.