Blog

ARITHNEA baut Upselling-Strategien von Fressnapf aus

ARITHNEA hat den Online-Shop von Fressnapf für Deutschland umfassend weiterentwickelt. Der Digital-Business-Spezialist integrierte beim europäischen Marktführer für Heimtierbedarf unter anderem das Bonussystem PAYBACK in die Lösung SAP Hybris Commerce und realisierte verhaltensbasierte Produktempfehlungen auf Basis der Adobe Marketing Cloud.

Durch die Weiterentwicklungen von ARITHNEA verfügt Fressnapf in seinem Online-Shop über bessere Möglichkeiten beim Cross- und Upselling, bei der Bindung von Bestandskunden und bei der Gewinnung von Neukunden. Die Besucher können nun direkt in dem Online-Shop des Unternehmens PAYBACK-Punkte sammeln, einlösen und damit bares Geld sparen. Das Projektteam des Digital-Business-Spezialisten integrierte für Fressnapf dazu das Bonusprogramm in die Lösung SAP Hybris Commerce und entwickelte alle nötigen Funktionen für den Shop. ARITHNEA implementierte außerdem Komponenten der Adobe Marketing Cloud bei Fressnapf und realisierte dabei ein verhaltensbasiertes Modell für die Produktempfehlungen des Online-Shops.

 

Neben diesen beiden Großprojekten entwickelte ARITHNEA auch zahlreiche kleinere neue Features für den Online-Shop von Fressnapf und modernisiert derzeit die technologische Basis. Dazu führt der Digital-Business-Spezialist ein Upgrade von SAP Hybris Commerce durch. Sämtliche Projekte gehören zu einer engen Zusammenarbeit und Partnerschaft, die seit letztem Jahr besteht. Anfang 2015 übertrug Fressnapf ARITHNEA den Betrieb, das Application-Management und die Weiterentwicklung des Online-Shops.

 

„ARITHNEA hat sich als zuverlässiger und kompetenter Spezialist erwiesen, als wir im vergangenen Jahr nach einem neuen Partner für unseren Online-Shop suchten“, sagt Thomas vor der Sielhorst, Head of Strategic Planning & Projects bei Fressnapf. „Das hat sich nicht zuletzt bei der PAYBACK-Integration gezeigt. Dieses für uns wichtige Großprojekt wurde von ARITHNEA mit hoher Qualität umgesetzt und erfolgreich abgeschlossen.“

Über Fressnapf

Die Fressnapf-Gruppe ist Marktführer im Heimtierbedarf in Europa. Das Unternehmen wurde 1990 von Inhaber Torsten Toeller in Erkelenz (NRW) gegründet. Zur Unternehmensgruppe gehören heute mehr als 1.400 Fachmärkte in elf europäischen Ländern (dort meist unter dem Namen Maxi Zoo) und mit mehr als 10.000 Beschäftigten.

 

Moderne Märkte, kompetente Beratung, attraktive Preise, vielfältige Serviceangebote und ein Online-Shop machen die Fressnapf-Gruppe mehr und mehr zum Cross-Channel-Händler. Heute setzt die Unternehmensgruppe jährlich rund 1,8 Milliarden Euro um. Die Fressnapf-Gruppe ist Förderer verschiedener, gemeinnütziger Tierschutzprojekte und baut sein soziales Engagement für die Beziehung zwischen Mensch und Tier stetig aus. Die Mission lautet: Wir geben alles dafür, das Zusammenleben von Mensch und Tier einfacher, besser und glücklicher zu machen.

Über ARITHNEA

Als Experte für das digitale Business berät ARITHNEA (www.arithnea.de) Unternehmen bei ihren Marktstrategien, kreiert unverwechselbare Markenwelten und entwickelt integrierte IT-Lösungen. Damit schafft ARITHNEA ganzheitliche Kundenerlebnisse über sämtliche Kommunikationskanäle und Ländergrenzen hinweg. Als zuverlässiger strategischer Partner begleitet ARITHNEA Unternehmen auf ihrem gesamten Weg zur digitalen Reife.

 

Die Spezialisten von ARITHNEA verfügen neben strategischer, fachlicher, technischer und kommunikativer Kompetenz über eine international anerkannte Projektmanagement-Zertifizierung sowie umfassende Erfahrungen aus zahlreichen Projekten. Unternehmen wie BSH Hausgeräte, Fressnapf, KION Group, Knorr-Bremse, Ottobock, Robert Bosch und Schaeffler vertrauen auf ihr Know-how.

 

ARITHNEA beschäftigt über 200 Mitarbeiter, hat seinen Hauptsitz in Neubiberg bei München und ist in Bremen, Dortmund, Frankfurt, Jena und Stuttgart vertreten. Das Unternehmen ist Teil eines erfolgreichen Partnernetzwerks und unter anderem Partner von Adobe, e-Spirit und SAP Hybris.