Blog

ARITHNEA verstärkt seine Geschäftsleitung mit neuem Management Board

ARITHNEA Management Borad: Reinhold Röhling, Ingo Ax, Boris BohnDer Digital-Business-Spezialist ARITHNEA hat seine Geschäftsleitung erweitert und dazu Ingo Ax, Boris Bohn und Reinhold Röhling in das neu geschaffene ARITHNEA Management Board berufen. Das Gremium besteht aus insgesamt acht Mitgliedern, die gemeinsam das Unternehmen strategisch voranbringen und die Geschäfte leiten.

Zu den Führungskräften, die neben der Geschäftsleitung in das neue Management Board aufgerückt sind, gehört mit Ingo Ax der Business Unit Manager E-Commerce & PIM von ARITHNEA. Die von Ax seit 2015 geleitete Geschäftseinheit ist am Hauptsitz des Digital-Business-Spezialisten in Neubiberg bei München angesiedelt und für Unternehmen wie BSH Hausgeräte, Ernst Klett Verlag und Knorr-Bremse tätig. Unter der Leitung von Ax wird die Business Unit derzeit in Richtung ganzheitlicher Beratung für die digitale Transformation strategisch und fachlich weiterentwickelt. Darüber hinaus verfolgt sie das Ziel, die führende Rolle von ARITHNEA bei Projekten mit der Commerce-Lösung von SAP Hybris auszubauen und sich im SAP-Umfeld zu etablieren.

 

Ebenfalls im Management Board vertreten ist Boris Bohn, der seit 2013 die Niederlassung von ARITHNEA in Frankfurt am Main leitet. Das Frankfurter Team des Unternehmens beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit Java- und Frontend-Entwicklung in den Bereichen Web Experience Management und E-Commerce. Zu den Kunden, die der Standort betreut, zählen unter anderem Fressnapf Tiernahrung, Fritz Berger und das zur KION Group gehörende Unternehmen Linde Material Handling. Als konsequente Fortführung des Ausbauplans wird Mitte 2016 unter Bohns Leitung in Frankfurt ebenfalls der Bereich für Konzeption und Kreation aufgebaut, damit ARITHNEA seinen Kunden auch im Rhein-Main-Gebiet den kompletten Leistungsumfang direkt vor Ort aus einer Hand bieten kann.

 

Das dritte Mitglied im neuen Management Board ist Reinhold Röhling, der die Dortmunder Niederlassung von ARITHNEA leitet. Er kam zu Beginn des Jahres 2016 vom IT-Dienstleister adesso ins Unternehmen, als die adesso Group beschloss, sämtliche Content-Management- und E-Commerce-Aktivitäten bei ihrer Tochtergesellschaft ARITHNEA zu bündeln. Gemeinsam mit rund 50 anderen ehemaligen adesso-Mitarbeitern, die mit Reinhold Röhling den Dortmunder Standort von ARITHNEA verstärken, wird er die Präsenz des Digital-Business-Spezialisten in der Region weiter ausbauen und neue Kunden für Dienstleistungen von ARITHNEA gewinnen. Derzeit unterstützt die Dortmunder Niederlassung bereits Unternehmen und Organisationen wie Wilo SE, Wincor Nixdorf, die KfW, MAN Truck & Bus, Union Investment, die LBBW, die Commerzbank, die Stadt Herne oder die Salzgitter Mannesmann Stahl GmbH.

 

Insgesamt besteht das neue ARITHNEA Management Board aus acht Mitgliedern. Neben Ingo Ax, Boris Bohn und Reinhold Röhling sind dort auch CEO Olaf Kleidon, die COOs Heiko Wilknitz und Michael Rittinghaus, CSO Nico Rehmann sowie CIO Andrej Konkow vertreten.

Über ARITHNEA

Als Experte für das digitale Business berät ARITHNEA (www.arithnea.de) Unternehmen bei ihren Marktstrategien, kreiert unverwechselbare Markenwelten und entwickelt integrierte IT-Lösungen. Damit schafft ARITHNEA ganzheitliche Kundenerlebnisse über sämtliche Kommunikationskanäle und Ländergrenzen hinweg. Als zuverlässiger strategischer Partner begleitet ARITHNEA Unternehmen auf ihrem gesamten Weg zur digitalen Reife.

 

Die Spezialisten von ARITHNEA verfügen neben strategischer, fachlicher, technischer und kommunikativer Kompetenz über eine international anerkannte Projektmanagement-Zertifizierung sowie umfassende Erfahrungen aus zahlreichen Projekten. Unternehmen wie BSH Hausgeräte, Fressnapf, KION Group, Knorr-Bremse, Ottobock, Robert Bosch, Schaeffler und Telefónica Germany (o2) vertrauen auf ihr Know-how.

 

ARITHNEA beschäftigt über 200 Mitarbeiter, hat seinen Hauptsitz in Neubiberg bei München und ist in Bremen, Dortmund, Frankfurt, Jena und Stuttgart vertreten. Das Unternehmen ist Teil eines erfolgreichen Partnernetzwerks und unter anderem Partner von Adobe, e-Spirit und SAP Hybris.