Blog

ARITHNEA präsentiert auf der CeBIT 2010 neue Module für das Content Management System FirstSpirit™

Pressemitteilung  |  München, 02. Februar 2010

cebit-logoDer IT-Dienstleister ARITHNEA präsentiert auf der diesjährigen CeBIT in Hannover mit DMS connect und PIM Integration hybris zwei neue Module für das Content Management System (CMS) FirstSpirit™ von e-Spirit. PIM Integration hybris sorgt für die automatische Bereitstellung von Produktdaten aus einem PIM-System (Product Information Management) für das CMS. Mit DMS connect kann basierend auf dem neuen Standard CMIS (Content Managements Interoperability Service) über die Redaktionsoberfläche des CMS auf das jeweilige DMS (Dokumenten Management System) zugegriffen werden. Das Unternehmen präsentiert das CMIS-Modul erstmals auf der CeBIT vom 2. bis zum 6. März 2010 in Halle 6 am Stand J36 von eSpirit.

DMS connect für FirstSpirit™

Neben der Erstellung von redaktionellen Inhalten müssen häufig auch Dokumente, wie AGBs, Fax-Vordrucke oder verschiedene Produktdatenblätter, in das CMS eingestellt werden. Diese Dokumente werden dabei in einem DMS verwaltet. Da ein CMS nicht immer über eine Schnittstelle zum DMS verfügt, werden die Dokumente meist auf manuellem Wege in das CMS überführt. Diese redundante Datenhaltung kann viele Probleme erzeugen. So können beispielsweise alte Dokumente weiterhin online verfügbar sein, obwohl bereits eine aktuelle Version im DMS vorliegt. Hier greift das Modul DMS connect: schnell und unkompliziert gelingt damit der Zugriff über die Redaktionsoberfläche auf das jeweilige DMS. Die Basis von DMS connect bildet der neue Standard „Content Management Interoperability Services“ – kurz CMIS. Künftig soll dieser Standard den Zugriff auf unterschiedliche Dokumenten Management Systeme erleichtern und vereinheitlichen. Marktführende Hersteller wie Microsoft, Oracle, IBM, SAP und Alfresco haben sich unter der Führung der OASIS zur Unterstützung dieses Standards zusammengeschlossen.

 

ARITHNEA ist der einzige Anbieter, dem es gelungen ist, dieses zukunftsorientierte Modul für die führende Content Management-Lösung FirstSpirit™ zu entwickeln: Redakteure profitieren bei der täglichen Arbeit von der Möglichkeit, innerhalb der gewohnten Redaktionsumgebung auf die von ihnen benötigten Dokumente zuzugreifen. Werden Änderungen an diesen Dokumenten vorgenommen, sorgt DMS connect für eine entsprechende Aktualisierung der Dokumente im CMS. Mit DMS connect lassen sich nicht nur einzelne Dokumente, sondern auch komplette Ordner auswählen.

 

PIM Integration hybris

Für die Erstellung eines Website-Artikels oder eines Newsletters benötigen Online-Redakteure oft Produktdaten aus einem PIM-System. Bislang mussten die einzelnen Produktdaten aus dem PIM-System extrahiert und manuell in das Content Management System eingefügt werden. Dieser Vorgang ist nicht nur zeitaufwändig, sondern auch fehleranfällig. Zudem müssen die Redakteure Zugang zu beiden Systemen haben und mit verschiedenen Benutzeroberflächen arbeiten.

 

Das von ARITHNEA entwickelte Modul PIM Integration hybris optimiert diesen Prozess. Es verbindet zwei der führenden Systeme im Bereich CMS und PIM/Shop miteinander: das CMS FirstSpirit™ der e-Spirit AG sowie die hybris Suite der hybris GmbH. Mit PIM Integration hybris gelingt die Suche nach Produkten in der Redaktionsoberfläche von FirstSpirit™ komfortabel und problemlos. Die entsprechenden Produktdaten, wie zum Beispiel Beschreibungen, Preise, Bilder, etc., können so direkt in den redaktionellen Content übernommen werden. Die Leistungsfähigkeit beider Systeme wird durch die Lösung von ARITHNEA deutlich verbessert. Anwender können die Potenziale des Internets und des E-Commerce noch effizienter ausschöpfen. Komplexe Shop-Lösungen mit einem umfangreichen Produktkatalog profitieren von dieser Integration ebenso wie Content-Seiten.

 

Als Preferred Partner des FirstSpirit™-Herstellers e-Spirit AG wird ARITHNEA auf der CeBIT 2010 zudem das Content Management System FirstSpirit™ 4.2 vorstellen.

Über ARITHNEA

ARITHNEA (www.arithnea.de) ist einer der führenden E-Business-Dienstleister mit rund 140 fest angestellten Mitarbeitern für effiziente, internetbasierte Lösungen. Neben der fachlichen und technischen Kompetenz verfügen alle ARITHNEA-Mitarbeiter über eine fundierte und international anerkannte Projektmanagement-Zertifizierung.

 

ARITHNEA bietet alles aus einer Hand – angefangen von der Konzeption und Beratung über die Implementierung maßgeschneiderter Software-Lösungen wie E-Commerce, CMS, PIM und Portale plus selbstentwickelter Module bis hin zu Agenturleistungen, Application Management und Web Performance. Mit dem Fokus auf E-Commerce und Content Management sind partnerschaftliche, langfristige Kundenbeziehungen sowie eine fristgerechte Umsetzung und Finanzierbarkeit das klare Ziel.

 

So verlassen sich Kunden wie z. B. Airbus, Bruno Bader, BayWa, Conrad Electronic, Gaggenau, Gigaset Communications, Hochschule München, Jako-O, Payback, ProSiebenSat.1, Robert Bosch, Sport1 und Telefónica Germany (o2) auf die Expertise der ARITHNEA GmbH. Mit über zehn Jahren Erfahrung in gemeinsamen Projekten über alle Kanäle (Cross-Channel) verfügt ARITHNEA über ein erfolgreiches Partnernetzwerk im E-Business und ist z. B. Platinum-Partner der hybris GmbH sowie Preferred & Technology Partner der e-Spirit AG. Der Sitz ist in Neubiberg bei München mit Niederlassungen in Bremen, Frankfurt und Stuttgart.