Blog

Omni Channel Personalisierung

Personal Commerce: mit der richtigen Technologie Daten personalisiert ausspielen

Wer uns dieses Jahr auf der dmexco 2016 am Stand unseres Partners SAP Hybris besucht hat, konnte unseren Personal-Commerce-Showcase, den wir in Zusammenarbeit mit unseren Partnern CANCOM und UnitCon entwickelt haben, live miterleben. Dieser zeigt das Zusammenspiel der Off- und Onlinewelt und wie Unternehmen mittels der richtigen Technologie Daten ihrer Kunden über alle Touchpoints hinweg sammeln können. Um die Sache rund zu machen, möchten wir Ihnen nun auch die sich daraus ergebenden Möglichkeiten der Datenausspielung und -verarbeitung sowie die daraus entstehenden Chancen der personalisierten Kundenansprache aufzeigen.

 

Personalisierung: ein kurzer Reminder

 

Eine umfangreiche, äußerst persönliche Kundenansprache auf allen Kanälen ist nur möglich, wenn Sie sämtliche gesammelte Daten aller Touchpoints verbinden. Auch diejenigen, die Sie aus Offline-Touchpoints, wie dem POS, generieren. Erst wenn Sie alle Daten kombinieren, erhalten Sie ein umfassenderes Bild von Ihren Kunden. Wenn Sie darüber hinaus, die neu erworbenen Daten eines Kunden mit denen anderer aus denselben bzw. ähnlichen Segmenten abgleichen und daraus Aktionen ableiten, erreichen Sie Ihre Kunden noch direkter. Kein trivialer Prozess also. Gut, dass es Technologien gibt, die all das für Sie leisten.

 

Professionelle Auswertung, ist die halbe Personalisierung

 

Sind die Daten einmal gesammelt und aggregiert, lassen sie sich leicht in SAP Hybris und entsprechenden Kundensegmenten auswerten. Aktionen, z. B. für Warenkorb-Abbrüche, POS-Besuche und Newsletter-Reaktionen, können definiert und entsprechend an alle Touchpoints ausgespielt werden. Auf dieser Datenbasis können Sie nun individuell auf Ihre Kunden eingehen, z. B. mit:

 

  • der Anzeige personalisierter Emotionen im Digital Signage am POS
  • Splash-Werbung im Mobilgerät beim Stadtbummel vor dem POS
  • personalisierten Aktionen im Webshop, z. B. personalisierte Werbebanner, Warenkorb-Aktionen (kostenloser Versand), Gutscheine u.a.
  • personalisierten Newsletter-Inhalten
  • kontextbezogenen E-Mails bei Warenkorb-Abbrüchen, nicht erfolgten Einkäufen im POS oder Zubehörempfehlungen zu Artikeln, unabhängig davon, wo sie gekauft wurden

 

Auch Ihre Strategie profitiert von den neuen Insights

 

Hinterfragen Sie anhand der erworbenen Datengrundlage: Sprechen Sie tatsächlich die richtigen Zielgruppen an? Falls ja, schärfen Sie Ihre Zielgruppendefinition weiter. Falls nein, definieren Sie neue potenzielle Kunden, die Sie ansprechen könnten. Nutzen Sie die Möglichkeit, Ihr Vertriebs- und Marketingkonzept ggf. anzupassen und zu optimieren!

 

Was wird die Zukunft bringen?

 

Viel Gutes, wenn Sie Ihre wertvollen Daten gewinnbringend einsetzen. Ist die Grundlage einmal geschaffen, sind weitere Szenarien mithilfe von SAP Hybris keine Zukunftsmusik mehr:

 

  • tiefere Integration von CRM ins Szenario, z. B. direkte Leadgenerierung durch Verhalten des Kunden im Shop, am POS usw.
  • neue Abrechnungsszenarien, wie z. B. Pay-Per-Use
  • Einbezug weiterer Quellen zur Verfeinerung des personalisierten Angebotes z. B. Wetterdaten, Sportereignisse, persönliche Lebensereignisse des Kunden

 

Sie sehen schon: Der wertschöpfende Umgang mit Ihren Kundendaten holt mehr aus Ihren bereits getätigten Investitionen in Strategie, Marketing, Kommunikation und Vertrieb heraus.

 

Möchten Sie mehr über die Personalisierung mit ARITHNEA und SAP Hybris erfahren? Dann sprechen Sie uns einfach direkt an:

SPRECHEN SIE UNS AN