Blog

Internet World EXPO 2018: Don't make me shop!

Internet World EXPO 2018:
Vortrag im Video: “Don‘t make me shop!”

Am 6. und 7. März 2018 öffnete die Internet World EXPO 2018 ihre Tore in München für Entscheider im Bereich E-Commerce. Die gut besuchte Fachmesse fand in zwei großen Hallen statt und zog über 17.000 Besucher an, die 420 Aussteller an ihren Ständen vor Ort aufsuchten. Erstmals war sie aufgeteilt in die einzelnen Fachbereiche mit vier Info-Arenen, wo Interessierte Insights zu Digitalisierung, Commerce, digitalem Marketing u. v. m erhalten konnten. Und neue Erfahrungen und Inspirationen gab es reichlich zu machen: Mehr als 250 Sprecher referierten auf der Messe in insgesamt über 200 Sessions. Zu den bekanntesten Referenten zählten u.a. Jochen Schweizer und Christian Lindner. Dabei lagen die Schwerpunkte der Internet World EXPO 2018 dieses Mal klar bei E-Commerce, Multichannel und Online Marketing. Doch auch Logistik, Software, E-Payment, Usability und die Wirkung viraler Kampagnen im Bereich Social Media rücken zunehmend in den Fokus.

 

Trendthemen dominieren: KI, AR und Personalisierung

 

Viele Aussteller und Stände beschäftigten sich intensiver mit dem Thema Personalisierung und der zunehmenden Vernetzung von stationärem und digitalem Handel. Hier schlägt Augmented Reality als Technologie wieder einmal Wellen. Dieses Mal im Bereich Verkaufsunterstützung – kein wirklich neues Phänomen, aber doch interessant zu sehen, wie die großen Retailer die Technologie in ihre Kommunikation am POS integrieren. Der Einsatz von Künstlicher Intelligenz im Commerce wurde auch auf der Internet World EXPO 2018 heiß diskutiert. Es gab zahlreiche Vorträge, die sich inspirierend, aber auch kritisch mit diesem neuen großen Trend auseinandersetzten.

 

Fachvortrag von Frank Schirrmann

 

Zwar ohne Stand, dafür aber nicht weniger präsent war ARITHNEA dieses Jahr mit dem Vortrag unseres Usablity-Experten Frank Schirrmann. Er referierte kurzweilig und unterhaltsam zum Thema: „Don’t make me shop! Die Leidenschaft der menschzentrierten Wertgenerierung“. Anhand vieler praktischer Beispiele demonstrierte er die Möglichkeiten kundenorientierter Services und vor allem die Wichtigkeit durchdachter und zeitgemäßer Usability. Anschaulich erklärte er, warum es Menschen mittlerweile nicht mehr so sehr um das Produkt geht, das sie kaufen, sondern um die Erfahrung, die sie damit haben bzw. die sie sich davon versprechen. In verschiedensten Szenarien zeigte er, wie Unternehmen ihre Brand Experience optimieren können und was gutes Storytelling damit zu tun hat.

 

Falls Sie es nicht zur Messe geschafft haben, schauen Sie Frank Schirrmanns Vortrag hier nochmals im Video an:

Sie möchten mehr zum Thema Usability oder dem Vortrag wissen und die bestmögliche Customer Experience für Ihre Kunden planen?

SPRECHEN SIE MIT UNS

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen bestmögliche Funktionalitäten bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen