Blog

arithnea-wings-for-life-run

ARITHNEA-Kollegen bei Wings for Life – Laufen für die Hoffnung

Gewinnen und besser sein als die anderen ist nicht das Wichtigste im Leben. Das haben sieben ARITHNEA-Kollegen, einschließlich die Geschäftsführer Olaf Kleidon und Heiko Wilknitz, am Sonntag, den 7. Mai 2017 beim Münchner Wings for Life Run bewiesen. Dieser Lauf ist etwas ganz Besonderes, denn jeder, der hier am Start ist, weiß: Es läuft nicht immer alles perfekt im Leben und manchmal holt einen das Leben ein.

 

Wings for Life: ARITHNEA unterstützt das Event auch 2017

 

Alle Startgelder von Wings for Life fließen zu 100 Prozent in Forschungsprojekte zur Heilung von Rückenmarkslähmung. Jeder Teilnehmer läuft hier also auch für all diejenigen, die es nicht mehr können. Das Besondere: Die Läufer erreichen das Ziel nicht selbst, sondern es holt sie in Form eines sogenannten „Catcher Cars“ ein.

Muh, Mäh, Tätätarätätääää: Tierisch gute Beifallsbekundungen an der Strecke

 

Was die Läufer beim Münchner Wings for Life unterwegs jedoch einholte, waren eine Herde Schafe, einige Esel und ein paar Kühe. Letztere begleiteten die Sportler ganze vier Kilometer lang bis hinter Karlsfeld, im amtlichen „5er-Schnitt“ und unter viel Geblöke. Ob die Sponsoren diesen tierisch starken Einsatz ebenfalls honorierten, ist nicht geklärt. Doch das Ergebnis der menschlichen Teilnehmer konnte sich allemal sehen lassen: Insgesamt wurden 6,8 Millionen Euro von den Runnern weltweit für Wings for Life erlaufen.

 

ARITHNEA mit toller Leistung bei der Schlammschlacht von München

 

Den sieben ARITHNEA-Läufern kann man einfach nur zu ihrer großartigen Leistung gratulieren: Bei strömendem Regen und unter widrigsten Bedingungen haben Sie 100,97 Kilometer für den guten Zweck erlaufen. Olaf Kleidon rannte mit gutem Beispiel voran und kam auf 27,14 Kilometer, Thomas Binder lief 23,02 Kilometer, Erwin Graf 15,87 Kilometer, Andreas Nöth 10,12 Kilometer, Heiko Wilknitz 9,19 Kilometer, Edwin Neubauer 8,34 Kilometer und Stephanie Degen 7,36 Kilometer. Respekt und herzlichen Glückwunsch an alle, die teilgenommen haben.

Sie haben Fragen zu unseren Sponsoring-Aktivitäten, wie z. B. unserer Spendenaktionen für SOS-Kinderdorf oder zum Engagement unserer Mitarbeiter?

SPRECHEN SIE UNS AN


Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen bestmögliche Funktionalitäten bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen