Blog

Laufbahnmodell-gespraech-news

Strategische Personalentwicklung: ARITHNEA führt das Laufbahnmodell ein

Zunehmendes Wachstum und komplexer werdende Projekte, in denen unsere Kollegen immer tiefer gehendes Spezialisten-Know-how benötigen – gute Gründe für ARITHNEA ein Laufbahnmodell einzuführen. Sie bietet insbesondere in den Development-, Technical-, Professional & Consulting- sowie den Creative Services umfangreiche Weiterentwicklungsmöglichkeiten. Ohne, dass direkte Führungsaufgaben übernommen werden müssen.

 

Spezialisierung bei gleichzeitiger Flexibilität

 

Neben den bereits in 2012 eingeführten ARITHNEA Kompetenzen kann so nun jeder feststellen, welche Tätigkeitsanforderungen und Erfahrungen er bzw. sie bei der persönlichen Karriereentwicklung meistern sollte. Gemeinsam mit der jeweiligen Führungskraft definieren unsere Mitarbeiter die Entwicklungspotenziale, die zur Beförderung in die nächste Laufbahnstufe verhelfen können.

Das Schöne an unserem Modell: Flexibilität und gleichzeitig die Möglichkeit zu einer tieferen Spezialisierung. Nach wie vor können und sollen ARITHNEA Mitarbeiter in den Projekten auch Rollen und Tätigkeiten außerhalb des individuellen Karrierepfades übernehmen, um neue Stärken zu entdecken und ihren Horizont zu erweitern. Auf der anderen Seite können sie sich jedoch auch Expertenwissen aneignen und weiter spezialisieren, wenn sie dies wünschen.

 

„Wir gestalten Perspektiven. Das ist einer unserer vier ARITHNEA Unternehmenswerte“, betont CEO Olaf Kleidon. „Wir stellen immer wieder fest, dass die persönliche Weiterentwicklung eines der relevantesten Themen ist, das unsere Kollegen beschäftigt und motiviert. Mit Einführung des Laufbahnmodells können wir ihnen nun noch konkreter ihre Zukunft bei ARITHNEA aufzeigen.“

 

Der nächste Schritt in der strategischen Personalentwicklung von ARITHNEA

 

Stephanie Degen, Head of Human Resources, geht noch einen Schritt weiter:
„Wir haben nun einen weiteren wichtigen Meilenstein in der strategischen Personalentwicklung erreicht, denn auf Basis des Laufbahnmodells wollen wir künftig für die einzelnen Entwicklungsschritte umfangreiche Weiterbildungen und Lehrgänge definieren und auswählen. Sie sollen unsere Mitarbeiter beim Kompetenzaufbau unterstützen.“

 

Reinhard Klein, Team Manager mit Schwerpunkt SAP Hybris/Java Technologien, betont die Stärken des neuen Modells: „Das neue Laufbahnmodell unterstützt mich als Führungskraft bei der Gestaltung der persönlichen Entwicklungspläne meiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Es bietet dazu Eckpfeiler und schlägt essenzielle Wegpunkte für die fachliche und persönliche Weiterentwicklung vor. Bildlich gesehen ist das Laufbahnmodell bei ARITHNEA wie ein Bergführer, der verschiedene Routen im Karriereaufstieg aufzeigt“.

 

Sie möchten bei ARITHNEA arbeiten? Dann informieren Sie sich auf unseren Karriereseiten:

KARRIERECHANCEN BEI ARITHNEA